Grundsteinlegung für den Neubau der Kita Arloff/Kirspenich



Am 12.11.2018 fand an der Fabrikstraße in Kirspenich die Grundsteinlegung für den Neubau der Kindertagesstätte Ar-loff/Kirspenich statt.
Neben Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian, deren Rede nachfolgend in Aus-zügen abgedruckt ist, begrüßte auch Herr Rolf Klöcker, Geschäftsführer des DRK Kreisverbands Euskirchen, die Gäste.


„Sehr geehrte Damen und Herren,
verehrte Gäste!

Mit der heutigen Grundsteinlegung bege-hen wir den Baubeginn für die Errichtung der neuen Kita Arloff/Kirspenich. Die Grundsteinlegung bedeutet einen Schritt in die Zukunft, eine Investition für kommende Generationen.

Daher möchte ich zu Beginn allen danken, die diesem Projekt den Weg bereitet und geebnet haben.
Es ist ein Gemeinschaftsprojekt. ……...

Nachdem die kirchliche Einrichtung von einer Erweiterung am bestehenden Stand-ort absah, konnte mit dem jetzigen Standort eine gute Lösung gefunden werden.

Bei dem Grundstück, auf dem wir heute hier stehen, handelt es sich um ein Grund-stück der Kirchengemeinde Bad Münsterei-fel, welches der Stadt im Wege der Erb-pacht für die Errichtung der Kita zur Ver-fügung gestellt wird.
Hierfür herzlichen Dank. ……..

Bei einer Grundstücksgröße von 2560 qm verbleibt neben dem eingeschossigen, bar-rierefreien Massivbau noch genügend Flä-che für ein Außenspielgelände, auf dem die Kinder zukünftig spielen und toben können und Platz für Parkflächen für die Mitarbei-ter sowie eine Haltezone für die ElteBei der Grundsteinlegung, die die Bürgermeisterin und Herr Klöcker im Anschluss gemeinsam vornahmen, wurde ein mit aktuellen Dokumenten gefülltes Rohr in einen gemauerten Hohlraum eingefügt.Bei der Grundsteinlegung, die die Bürgermeisterin und Herr Klöcker im Anschluss gemeinsam vornahmen, wurde ein mit aktuellen Dokumenten gefülltes Rohr in einen gemauerten Hohlraum eingefügt. rn. …..

Dank der Zusage des DRK Kreisverbands Euskirchen, welcher die Trägerschaft für die Einrichtung übernehmen wird, werden wir dann hoffentlich bereits im kommenden Jahr die Einweihung feiern und die ersten Kinder in der Einrichtung begrüßen kön-nen.
Ich denke, Herr Klöcker, dies ist auch in Ihrem Sinne. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihren Mit-arbeiterinnen sowie mit den Kindern.

Diese Einrichtung soll erfüllt sein von dem Lachen und der Freude der Kinder. Sie soll ein Ort der Geborgenheit sein, ein Ort der Entspannung, der Freude, ein Ort zum Wohlfühlen. …Besiegelt wurde die Grundsteinlegung mit zwei Hammerschlägen der Bürgermeisterin, die verbunden waren mit dem Wunsch für ein gutes Gelingen und dass das Haus erfüllt sein möge mit Freude.Besiegelt wurde die Grundsteinlegung mit zwei Hammerschlägen der Bürgermeisterin, die verbunden waren mit dem Wunsch für ein gutes Gelingen und dass das Haus erfüllt sein möge mit Freude.

Vielen Dank!“


zurück
 Druckansicht